HIGH-TECH.NRW: Unterstützung für High- & Deep-Techs (This content is only available in German.)

Der Accelerator unterstützt hochtechnologische Start-ups und Spin-offs aus der Wissenschaft, sogenannte Deep-Techs, bei der Vernetzung mit Partnern, Industrie und Investoren in einem maßgeschneiderten und praxisorientierten Programm.

Die ersten elf Start-ups haben jetzt erfolgreich das Accelerator-Programm HIGH-TECH.NRW absolviert. Auf dem abschließenden Demo Day am 25. November 2022 in Essen präsentierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Hardware-Prototypen für die Anwendung in Bereichen wie Energieeffizienz, Agrarwirtschaft oder Elektrotechnik. Drei Start-ups wurden von einer Fachjury ausgewählt und erhalten vom Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie ein Preisgeld von insgesamt 20.000 Euro. Den ersten Platz sicherte sich die Innovative Robot Delivery GmbH aus Bonn mit einer Lösung für die automatische Zustellung von Paketen. Zweiter wurde das Start-up BioThrust aus Aachen, das industrielle Bioprozesse optimiert. Platz drei erreichte GEMESYS Technologies aus Bochum mit einem neuen Chipdesign speziell für Künstliche Intelligenz.

Diese Start-ups und Spin-offs haben teilgenommen:

  • Auxsys GmbH, Aachen
  • BioThrust, Aachen
  • Funktion* GmbH, Köln
  • GEMESYS Technologies, Bochum
  • GLIM SKIN, Bochum
  • HoDforming GmbH, Düsseldorf
  • Icy 3D, Bonn
  • Innovative Robot Delivery GmbH, Bonn
  • LiveSen, Bochum
  • NUNOS, Bonn
  • VitrofluidiX, Köln
„Technologie-Start-ups können mit ihren bahnbrechenden Innovationen zu Wegbereitern der nachhaltigen Transformation in Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus werden. Die Landesregierung unterstützt deshalb innovative Gründerinnen und Gründer mit dem Programm HIGH-TECH.NRW dabei, ihre High-Tech-Lösungen für zentrale Zukunftsfragen mithilfe breiter Netzwerke weiterzuentwickeln. Hierfür bietet die vielfältige Hochschullandschaft, die starke Industrie und die lebendige Gründerszene in unserem Land beste Voraussetzungen. Mit HIGH-TECH.NRW bündeln wir das enorme Potenzial und stärken so zugleich den Technologie-Standort Nordrhein-Westfalen.“
Wirtschafts- und Klimaschutzministerin Mona Neubaur

Mit HIGH-TECH.NRW unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen gezielt High-Tech und Deep-Tech Start-ups in der frühen Unternehmensphase, deren Grundlage in tiefgreifender Forschung, hardware-basierten Geschäftsmodellen oder hochkomplexen Anwendungen von Technologien liegen. Demnach sind die Hürden und Herausforderungen besonders hoch für diese Start-ups, und oft sind es langjährige und erfahrene Technologen und Unternehmer, die einen enormen Wertbeitrag leisten können.

In dem zwölfwöchigen Programm können sich Start-ups mit Mentoren, Industriepartnern, Pilotkunden und Investoren vernetzen. Die Gründerinnen- und Gründerteams werden bei der Positionierung und Finanzierung ihrer oft hardware-basierten Geschäftsmodelle unterstützt. Hierbei gilt es, die besonderen Herausforderungen in der Early Stage zu meistern und früh die Weichen für ein funktionierendes, skalierbares und profitables Unternehmen zu stellen mit internationaler Wettbewerbsfähigkeit.

Kontakt-E-Mail: hello@high-tech.nrw

Programmbestandteile:

  • Intros zu erfahrenen Mentoren, Unternehmern, Investoren und Branchenkennern
  • Concierge-Vernetzung mit ausgewählten Industriepartnern sowie Technologie- und Finanzexperten
  • Thematische Workshops, Trainings und Lernmodule von Experten aus der Venture-Szene
  • Online Review Meetings mit den Organisatoren zum Sparring
  • Peer-to-Peer-Erfahrungsaustausch mit anderen Start-ups
  • Kick-off Event zum offenen Networking und natürlich eine große Bühne am Demo Day vor Investoren und Industrie