Gründen NRW High-Tech

Gründungen im High-Tech-Bereich bringen Innovation und Wachstum. Mit 70 Hochschulen und zahlreichen außeruniversitären Forschungseinrichtungen hat Nordrhein-Westfalen beste Potentiale für High-Tech-Gründungen. Findet das passende Angebot für eure Gründung.

Innovative Ideen im High-Tech-Bereich bedürfen besonderer Unterstützung.

Denn: Unternehmen aus dem High-Tech-Bereich stellen ein zentrales Element für die Wirtschaftsentwicklung des Landes dar. Sie treiben Entwicklungen voran und fördern Innovation auch über die Grenzen des eigenen Unternehmens hinaus. Dafür müssen die Gründerinnen und Gründer oft erhebliche Investitionen tätigen und tragen dadurch ein besonders hohes Risiko bei der Gründung.

Förderung für Hightech-Start-ups

High-Tech NRW

Mit dem Accelerator HIGH-TECH.NRW unterstützt das Land gezielt und passgenau High-Tech & Deep-Tech Start-ups in der frühen Unternehmensphase, deren Grundlage in tiefgreifender Forschung, hardware-basierten Geschäftsmodellen oder hochkomplexen Anwendungen von Technologien liegen.

 


 

Logo der Exzellenz Start-up Center.NRW

Exzellenz Start-up Center.NRW und Start-up transfer NRW unterstützen Gründungen aus Hochschulen.

 


ESA Business Incubation Centre North Rhine-Westphalia

Raumfahrtbezogene Start-ups (jünger als fünf Jahre) mit Firmensitz in NRW haben seit 2022 die Möglichkeit, nach einer erfolgreichen Bewerbung in das ESA Business Incubation Centre Nordrhein-Westfalen (ESA BIC NRW) aufgenommen zu werden. Die Start-ups erhalten bis zu 50.000 Euro und dazu Unterstützung bei Management und mit Workshops. Weitere Details zum Programm


 

NMWP.NRW: Cluster NanoMikroWerkstoffePhotonik

Das Cluster NMWP NRW konzentriert sich auf hardware-basierte, skalierbare High-Tech-Gründungen aus dem Bereich der Nano- und Mikrotechnologien sowie der Werkstoffe und Photonik.

 

 


Center für Nanotechnologie CeNTech Münster

Das Center für Nanotechnologie CeNTech Münster (CeNTech) bietet Gründenden im Bereich Nanotechnologie Unterstützung.


Zentrum für organische Elektronik Köln

Speziell für Entwicklungen im Bereich der organischen und gedruckten Elektronik hält das Zentrum für organische Elektronik Köln (ZOEK) Angebote vor.


 CAT Catalytic Center

Der Inkubator CAT Catalytic Center an der RWTH Aachen fördert Gründungen im Bereich Green Chemistry und Engineering.

 


BIO.NRW. The Home of Biotech.

Das Netzwerk BIO.NRW – The home of Biotech begleitet Start-ups vom akademischen Umfeld bis zur Unternehmensgründung und ersten Finanzierung.

 


Energieagentur.NRW. Klimaschutz made in NRW

Die EnergieAgentur NRW unterstützt Gründerinnen und Gründer bei der Umsetzung innovativer Geschäftsmodelle. Mit der neuen Innovationsplattform.NRW können sich Start-ups, Wirtschaft und Wissenschaft leichter vernetzen.


Logo DWNRW-Hubs

Mit dem KI Accelerator-Programm der DWNRW-Hubs fördern wir ein auf Start-ups mit Fokus Künstliche Intelligenz zugeschnittenes intensives Förderprogramm.

 


Energieforschung.NRW

Im Rahmen der Energieforschungsoffensive.NRW werden Gründerinnen und Gründer aus dem Energiesektor in der Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft und bei der Suche nach geeigneten Fördermittelgebern unterstützt.

 


BG191-009021-05

Der H2UB ist Europas führende Open Innovation Plattform für die gesamte Wasserstoff-Wertschöpfungskette und unterstützt Gründende mit Accelerator-Programmen, gezielten Matchmakings mit Industrie-Partner:innen und Investor:innen und im Rahmen von Netzwerk-Veranstaltungen. 

 

Inspirierende Gründungsgeschichten von High-Tech-Start-ups

Weitere Unterstützung

Die NRW.BANK bietet technologieorientierten Gründungswilligen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie neu gegründeten, innovativen Start-ups mit dem NRW.BANK.Venture Center eine spezialisierte Beratungsstelle für die Finanzierung. Eine der speziellen Fördermöglichkeiten zur Gründungs- und Wachstumsfinanzierung technologieorientierter Gründungen ist das Programm NRW.SeedCap. Im Rahmen eines Betrags von 15.000 bis 100.000 Euro wird hier die Förderung von Business Angels noch einmal verdoppelt.

Zudem fördert das Bundeswirtschaftsministerium mit den EXIST-Programmen Gründungsstipendium und Forschungstransfer innovative technologieorientierte oder wissensbasierte Gründungen aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen.