Man muss nicht Steve Jobs sein, um ein Unternehmen zu gründen. Josias Hornstein, Adventsome, #NeueGründerzeit
11 Monate Weihnachten im Jahr.

Lea und Josias kreieren besondere Adventskalender mit nachhaltigen, oft veganen Produkten von Start-ups.

adventsome

Josias Hornstein

Bei adventsome Gründer Josias Hornstein und seiner Partnerin und Co-Gründerin Lea Nikbin ist fast das ganze Jahr Weihnachten. Nur im Januar kann das Paar kurz durchschnaufen und die Erfolge genießen. Denn adventsome hat seinen Absatz seit der Gründung vor 3 Jahren kontinuierlich gesteigert. Und das Beste: Während der Podcast-Aufzeichnung erhielten wir den Hinweis, dass nur noch 15 Adventskalender im eShop verfügbar seien.­
 

Apple Podcasts | Google Podcast | Spotify | Deezer | Amazon

#NeueGründerzeit-Podcast
Folge 5: „Man muss nicht Steve Jobs sein, um ein Unternehmen zu gründen.“

00:00
20:07

Sie können unseren Podcast auch auf folgenden Plattformen abonnieren:

Transkription

Alles begann mit der eigenen Unzufriedenheit über verkaufsübliche Adventskalender. Wäre es nicht viel schöner, einen individuell gestalteten Adventskalender mit besonderen Produkten zu kreieren – nicht nur für sich selbst, sondern für alle, die auch Lust auf besondere Produkte haben? Schnell waren die Produktkriterien klar: nachhaltig sollen sie sein, gerne auch vegan – und vor allem von besonderen Start-ups. Also quasi ein Existenzgründungskalender. Die liebevolle und jedes Jahr andere Kreation der Adventskalender startet bereits im Februar. Was es dann alles zu tun gibt, wie man ein Unternehmen neben dem Studium betreibt und finanziert und welche Learnings man aus dem Verpacken von 13.000 Päckchen im ersten Jahr gezogen hat, das erzählt Josias hier.

Mehr zu Adventsome erfahren Sie auf der Website des Unternehmens.

Die adventsome Gründer:innen Lea und Josias mit ihrem Kalender
Die Köpfe hinter adventsome: Lea und Josias mit dem Kalender